content top
Der beste Kartenmischer für Poker

Der beste Kartenmischer für Poker

Nicht jeder ist so geschickt und hat so eine Fingerfertigkeit wie die Kartenmischer im Fernsehen oder in den großen Casinos. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn dafür gibt es Kartenmischmaschinen, die Ihnen die Arbeit abnehmen.

Eine Runde Poker, fast mit eigenem Dealer, für nur wenige Euro

Wer kennt das nicht? Es ist Wochenende und Sie sitzen gemütlich mit ein paar Freunden und spielen Karten. Ob, wie es heutzutage beliebt ist, Poker und alle konzentrieren sich gespannt auf die Regungen der Gegner oder bei einer Runde Skat. Eines bleibt immer gleich: die Karten müssen gemischt werden und niemand hat wirklich Lust darauf. Zwar muss meistens jeder einmal ran, aber einer ist immer zu langsam, der Anderer verknickt die Karten und wieder jemand anderes durchmischt die Karten nicht gut genug. Für dieses Problem gibt es Kartenmischer in verschiedenen Preisklassen, die sich für jedes Kartenspiel eignen. Günstige Geräte zwischen zehn und zwanzig Euro können meistens bis zu 104 Spielkarten, also zwei Kartendecks durchmischen. Häufig funktionieren diese Kartenmischer manuell, das heißt, sie müssen kurbeln. Dennoch ist es nicht so lästig. Sie legen die Karten in die Maschine und mit wenigen Umdrehungen ist ihr Kartendeck gemischt. Das beste ist, dass Sie sich sicher sein können, dass die Karten gut durchmischt sind. Die meisten Maschinen mischen die Karten, indem sie immer eine Karte über eine andere legen, ähnlich wie wenn man die Karten ineinander schiebt. Um ein zufälliges Ergebnis zu erzielen sollten sie die Karten jedoch mindestens zweimal in den Kartenmischer legen und die Karten durchmischen.
Nach dem selben Prinzip funktionieren etwas teurere Modelle, die jedoch per Batterie betrieben werden. Diese sind zwischen 20 und 30 Euro erhältlich. Per Knopfdruck werden Ihre Karten relativ schnell durchmischt. Auch mit solchen Geräten sollten sie den Mischvorgang mehrfach wiederholen, damit die Karten gut durchmischt sind. Beide Varianten fassen Problemlos ein Kartendeck mit 52 Karten, eignen sich also optimal für Poker.

Die Luxusvariante: Mischen wie im Casino

Der Vollständigkeit halber, seien noch die Profigeräte zu erwähnen. Solche lassen sich in ihren Poker Tisch einbauen, können aber auch so benutzt werden. Bei einem Preis von ungefähr 6000 Euro natürlich nicht für jedermann interessant, aber für diejenigen die regelmäßige Poker Abende abhalten, könnte es eine Investition wert sein. Es passt nur ein Deck in diese Kartenmischer. Die Karten werden aber bei jedem Durchgang gezählt. Dadurch können Sie immer sicher sein, dass keine Karten fehlen.

Zur Verfügung gestellt von: kalligra – FotoliaSimilar Posts: